logo
Ortsgemeinde Ettringen
A A A

Aktuelles

Sonntag, 01.05.2019 Maiwecken, Blaskapelle

Die „Dilledäpp“ vom Hochsimmer feiern zünftig wie eh und je

Ettringen. Da war zwar kein Micki Krause oder gar Jürgen Drews, um am Freitagabend bei der „Malle Party“ des JSV einzuheizen. War auch gar nicht nötig, denn die „Remmi Demmi Boys“ schafften dies genau so gut, um die richtige Stimmung unter den feierfreudigen, meist jugendlichen Gästen zu verbreiten. Und dass man bei der Bestellung von vier Longdrinks noch ein T-Shirt dazu bekam, war ein besonderer Gag an diesem Abend der Lebensfreude.

Auf dem proppenvollen Areal war erwartungsgemäß einiges los. Dass Kirmes von Kirchweih kommt, weiß wohl jeder. Deshalb begann das traditionelle Volksfest der Ettringer aber dann so richtig am Samstagabend im hoch über dem Dorf gelegenen Gotteshaus des Eifelortes am Hochsimmer. Mit einer feierlichen, von Kaplan Dominik Lück zelebrierten und vom Kirchenchor „Musica Communa“ exzellent gesanglich umrahmten Messe, ehe die Gläubigen und Abordnungen Ettringer Traditionsvereine in einem von der Blaskapelle angeführten Festzug zum Kirmesplatz zur Eröffnung der Festtage durch Ortsbürgermeister Werner Spitzley zogen.


Gelungene Eröffnungsveranstaltung

Viele Ettringer Vereine wie die Show-Tanzgruppe, die Blaskapelle, die Freiwillige Feuerwehr, die Ortsgruppe des DRK, der Junggesellenverein, der Jugendsportverein Ettringen, die Kolpingsfamilie und die St. Sebastianus Schützenbruderschaft waren wieder im Einsatz und trugen damit zum Gelingen der Eröffnungsveranstaltung in hohem Maße bei. Ortschef Werner Spitzley lobte im Kreise der Honoratioren in seiner Begrüßung ganz besonders das Engagement eines lebendigen Vereinslebens nicht nur bei der Eröffnungsveranstaltung, sondern auch vielfach im Jahreslauf: „Unsere Kirmes verbindet Menschen, ja, sie führt Menschen aller Herkunft zusammen. Sie stiftet Heiterkeit und Frohsinn. Ohne euch wäre eine Dorfgemeinschaft um vieles ärmer. Eine funktionierende Vereinskultur ist auch ein Garant dafür, dass unsere Ettringer Kirmes über die Grenzen hinaus bekannt und beliebt ist“, so der Ortsbürgermeister, der sich aber auch bei den vielen anwesenden „treuen“ Ettringer Bürgerinnen und Bürger, als wahre Kirmesfans bedankte. VG-Beigeordneter Christoph Kicherer wünschte allen von Herzen sehr viel Spaß an den Feiertagen. Fügte aber hinzu, das er bei den aufgeschlossener gastfreundlichen Ettringern kein Problem sähe: „Die wissen wie man richtig feiert“.

Kaplan Dominik Lück verglich das Miteinander von jungen Menschen, dem Mittelalter und den betagten Bürgern beim gemeinsamen Kirmesfeiern. Der Kaplan augenzwinkernd: „Eines kann ich Ihnen versichern. Ich bin sehr gerne in Ettringen. Und dies nicht nur an Kirchweih“.

Wieder mal ein Super-Gag war der Auftritt der Kindertanzgruppe, die mit ihrem kleinen, aber feinen Schautanz begeisterte und viel Applaus erntete. Nach den Musikstücken der Blaskapelle unter der vorzüglichen Stabführung von Jenny Schaaf, den Böllerschüssen der Ettringer Schützen und der obligatorischen Einladung der Gemeinde Ettringen zum Freibier durch den Ortsbürgermeister wusste wohl jeder: „Die Kirmes im feierfreudigen Ettringen ist eröffnet“. Gaudi auf dem Festplatz, diesmal sogar unter anderem mit „Berg- und Talbahn“. Und es herrschte Stimmung in den gemütlichen Ettringer Gaststätten, die an allen Kirmestagen das Beste aus Küche und Keller boten. Auch in diesem Jahre hatten wieder viele Gäste und Freunde der Ettringer aus nah und fern den Weg zu Hochsimmer gefunden. Man weiß eben, dass die Ettringer ihre Feste feiern können.

So war auch das traditionelle „Deukarrenrennen“ am Sonntag für Kinder und „Prominente“ unter der Regie des JSV Ettringen wieder eine wahre Attraktion für viele Zuschauer. Für Ortschef Werner Spitzley und alle JSV-Verantwortlichen war die Renn-Veranstaltung ein Erfolg. Leckeren Kuchen und duftenden Kaffee gab’s von guten Geistern an diesem Kirmestag im Feuerwehrhaus. Und spätestens beim montäglichen Kirmesausklang am Bierbrunnen wussten es alle: „Es war wieder mal ein schönes Kirmeswochenende, auch mit ein bisschen ‚Segen‘ von oben.“ BS

20.09.2019 Die „Dilledäpp“ vom Hochsimmer feiern zünftig wie eh und je

Ettringen. Da war zwar kein Micki Krause oder gar Jürgen Drews, um am ...

05.09.2019 Weihnachtsmarkt in Ettringen

Weihnachtsmarkt in Ettringen

 

Am ersten Advent, dem 01.12.2019  soll am Gemeindehaus in Ettringen ein Weihnachtsmarkt veranstaltet werden. Zur Vorbereitung ...

 

05.09.2019 Sitzung des Ortsgemeinderates

Sitzung des Ortsgemeinderates

Am Mittwoch, 11.09.2019, findet um 19:30 Uhr im Gemeindehaus eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt, zu der die Bürgerinnen und Bürger hiermit herzlich eingeladen werden.

TAGESORDNUNG:

27.08.2019 Kirmes 2019

Grußwort Kirmes 2019

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Festgäste!

 

Wieder ist es soweit, das zweite Wochenende des Septembers naht. Das Kirchweihfest ...

09.08.2019 Sitzung des Gemeinderates

Am Mittwoch, 14.08.2019, findet um 19:30 Uhr im ...

09.08.2019 Über 130 Ettringer Senioren strahlten „on Tour“ mit der Sonne um die Wette

Zum 30. Male gings per Schiff auf Rheinreise Über 130 Ettringer Senioren strahlten „on Tour“ mit der Sonne um die Wette

Ettringen. Da wurde auf des Rheines Wellen gesungen, geschunkelt, gelacht und ...

09.08.2019 Motocross Ettringen am 11. August

Die Planung ist abgeschlossen, alle ...

09.08.2019 Dilledapp-Fest der Showtanzgruppe Ettringen

Die Showtanzgruppe Ettringen lädt herzlich zum Dilledapp-Fest ...

08.07.2019

Seniorenfahrt am 30.07.2019

Zum News-Archiv »

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK