logo
Ortsgemeinde Ettringen
A A A

Aktuelles

Sonntag, 01.05.2019 Maiwecken, Blaskapelle

Über 130 Ettringer Senioren strahlten „on Tour“ mit der Sonne um die Wette

Zum 30. Male gings per Schiff auf Rheinreise Über 130 Ettringer Senioren strahlten „on Tour“ mit der Sonne um die Wette

Ettringen. Da wurde auf des Rheines Wellen gesungen, geschunkelt, gelacht und Stundenlang bei der Schifffahrt alle Sorgen vergessen. „So ein Tag, so wunderschön wie heute“, intonierte der exzellente, mitfahrende Alleinunterhalter, Ingo Dominik, gleich zu Beginn für die, mit drei Bussen nach Vallendar zur Anlegestelle angereisten, froh gestimmten Damen und Herren. Viele von ihnen schon „Alte Stammgäste“. Denn gleich in seiner Begrüßung verriet Ettringens Ortsbürgermeister, Werner Spitzley, dass es sich um das 30. Mal handele, dass diese beliebte Rheinfahrt durchgeführt wurde. Es galt also ein Jubiläum zu feiern. Und zu einem solchen Anlass gehört auch ein passendes Programm. Das wird natürlich von „Eigengewächsen“ gestaltet. Ob nun der Vortrag von Anneliese Ott, über die Moderne Frau mit all ihren Vorzügen - oder auch Nachteilen, die tollen Zaubertricks vom begnadeten Magier Olavo Kalzeroni, den „Rheingold Singers“ mit ihrem Hit Medley, oder dem singenden Sitzungspräsidenten, alias 1. Orts-Beigeordneten, Martin Winninger, der begleitet von Ingo Dominik, die Vorzüge des heimatlichen „Dorfes am Hochsimmer“, vorstellte. „Et jett kaa schöner Fleckche Erde, bee Ettring hai em Eifelland“ oder gar „Unser Ettring das Dorf am Hochsimmer, ist der herrlichste Platz auf der Welt“. Und dies alles, trotz der tollen Ausblicke auf Schönheiten, Burgen oder Reben, links und rechts des Rheins. Und die Damen bekamen natürlich gesanglich mit „Rut sain dee Ruuse“, symbolisch ihren „Extra Strauß“. „Ich freue mich über eine solche Vielzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Menschen die mir nachher oftmals bestätigen „Es war wieder schön – macht weiter so“, so Ettringens Ortschef Spitzley zu „Blick aktuell“. Er hatte außerdem Ratsmitglieder und Mitarbeiter seiner Gemeinde eingeladen. Dabei lobte er besonders seine Sekretärin, Beate Dietrich, für ihren immensen Einsatz bei der Organisation der Fahrt. Als gern gesehenen Ehrengast konnte er mit Freude den Bürgermeister der VG Vordereifel, Alfred Schomisch mit Ehefrau Monika, begrüßen. Überall herrschte reges Treiben, ob nun im Schatten oder der Sonne, die ihre schönsten Strahlen auf die Szenerie mit dem lustigen Ettringer Völkchen an Bord des modernen von Dennis Gilles gesteuerten Luxusschiffes „Stadt Vallendar“ herab schickte, so als wollte Sie sagen: „Ihr habt es Euch verdient“. Duftenden Kaffee und leckeren Kuchen, Gekühlte Getränke nach Wahl, schmackhaftes Essen, Tolle Musik, Nette Gespräche, gut gelaunte Menschen in froher Runde auf allen Decks, sowie zur Sicherheit aller, die DRK Rettungsprofis Heinz Kleine Natrop und Andrea Allgaier, die dankenswerter Weise mit viel Einsatz „vor Ort“ waren. Als gegen 17.30 Uhr an der romantischen, Sagenumwobenen Loreley gewendet wurde erklang natürlich das bekannte Lied „Ich weiß nicht was soll es bedeuten“. Und alle sangen diese „Rheinhymne“ mit. Es war eine Fahrt der Lebensfreude schwärmten viele der Gäste aus dem „Dorf der Dilledäpp“. Von allen erwartet dann die obligatorische Ehrung der ältesten Teilnehmerin Mechthilde Still, (88 Jahre) und des ältesten Teilnehmers, Rudi Diederich, (86 Jahre). In diesem Jahre wurde auch wieder das am längsten verheiratete Ehepaar, Edeltrud und Manfred Hilger, (61 Jahre verheiratet), mit einem Präsent durch Werner Spitzley geehrt. Schöne Geste war die Anerkennung für „Käpt´n Dennis Gilles“, der das Wahrzeichen von Ettringen, den Hochsimmerturm, natürlich aus heimischer Basaltlava gefertigt, überreicht bekam. Gilles hocherfreut: „Ich erinnere mich noch gut an all unsere Fahrten, auch an damals, als unter OB Udo Mülhausen die erste stattfand“. VG Bürgermeister, Alfred Schomisch, der ebenfalls seinerseits gratulierte und Präsente übergab, brachte es auf den Punkt“: „Die Ettringer können es eben, was die auf die Beine stellen, hat immer Hand und Fuß. Und dazu gehörte auch wieder der heutige verdiente Dank an ihre Seniorinnen und Senioren, Menschen die ihren Heimatort lieben und hoch halten“, lobte Schomisch.

BS

20.09.2019 Die „Dilledäpp“ vom Hochsimmer feiern zünftig wie eh und je

Ettringen. Da war zwar kein Micki Krause oder gar Jürgen Drews, um am ...

05.09.2019 Weihnachtsmarkt in Ettringen

Weihnachtsmarkt in Ettringen

 

Am ersten Advent, dem 01.12.2019  soll am Gemeindehaus in Ettringen ein Weihnachtsmarkt veranstaltet werden. Zur Vorbereitung ...

 

05.09.2019 Sitzung des Ortsgemeinderates

Sitzung des Ortsgemeinderates

Am Mittwoch, 11.09.2019, findet um 19:30 Uhr im Gemeindehaus eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt, zu der die Bürgerinnen und Bürger hiermit herzlich eingeladen werden.

TAGESORDNUNG:

27.08.2019 Kirmes 2019

Grußwort Kirmes 2019

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Festgäste!

 

Wieder ist es soweit, das zweite Wochenende des Septembers naht. Das Kirchweihfest ...

09.08.2019 Sitzung des Gemeinderates

Am Mittwoch, 14.08.2019, findet um 19:30 Uhr im ...

09.08.2019 Über 130 Ettringer Senioren strahlten „on Tour“ mit der Sonne um die Wette

Zum 30. Male gings per Schiff auf Rheinreise Über 130 Ettringer Senioren strahlten „on Tour“ mit der Sonne um die Wette

Ettringen. Da wurde auf des Rheines Wellen gesungen, geschunkelt, gelacht und ...

09.08.2019 Motocross Ettringen am 11. August

Die Planung ist abgeschlossen, alle ...

09.08.2019 Dilledapp-Fest der Showtanzgruppe Ettringen

Die Showtanzgruppe Ettringen lädt herzlich zum Dilledapp-Fest ...

08.07.2019

Seniorenfahrt am 30.07.2019

Zum News-Archiv »

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK